- Landwirtschaft - Felder, Wiesen und der Verlust unserer Artenvielfalt

19:30–21:00 Uhr Naturschutzzentrum Beuron

In den letzten beiden Jahren wurden erschreckende Naturschutzthemen in die Medien getragen. Die Gefahr des Aussterbens von Tigern, Walen oder Menschenaffen war schon im letzten Jahrhundert ein wichtiger Aspekt für Naturschutzorganisationen. Den heimischen Arten wurde aber eher selten Platz in der Öffentlichkeit und in den Medien eingeräumt. Jetzt sind aber das Insektensterben und der massive Rückgang ehemals häufiger Vögel Fakten, die überall diskutiert und untersucht werden. Was hat unsere Landnutzung damit zu tun? Gibt es Daten, die einen Zusammenhang zwischen unserer Lebensweise und dem Verlust der Biodiversität darstellen? Was können und was müssen wir ändern, um die Lebensgrundlagen für unsere Flora und Fauna und damit auch unsere Zukunftsaussichten wieder zu verbessern bzw. dauerhaft zu erhalten?

Anmeldung unter LINK

Zurück